GT15 Radiallager – Originaldesign

Die GT15 Radiallager wurden im Laufe der Jahre verbessert. Die Unterschiede zwischen diesen Lagern werden im Folgenden gezeigt

GT15 Journal Bearing diagrams

 

Lager der ersten Generation mit kleineren Flächen für schlanke Wellen. Bietet weniger Widerstand und somit wiederum erhöhte Anlaufgeschwindigkeiten.

GT15 Journal Bearing diagrams

 

Lager der zweiten Generation mit großen Flächen für gerade Wellen, vorwiegend für größere Applikationen verwendet.

Es gibt 2 Originaldesigns für die GT15 Radiallager, deren größter Unterschied in der Länge der internen Lageroberfläche liegt.

GT15/17 Turbos mit schlanker Welle:

Original GT15 bearing (OE No. 433123-0002 / Melett No. 1102-015-100):

  • Geringere Länge der internen Lageroberfläche auf Verdichterseite;
  • größere Länge auf der Turbinenseite

In Turbos der neuen Generation, das verbesserte Lager (Melett-Nr.: 1102-015-104):

  • Die interne Lageroberfläche besitzt beidseitig eine größere Länge;
  • das Material ist anders;
  • die Schmiernuten und -bohrungen sind etwas anders.

Dieses Lager wird zudem bei Turbos mit geraden Wellen des GT15-17 Sortiments verwendet und kann das ältere Lager ersetzen.

GT20/25 Turbos mit gerader Welle:

In größeren Turbos des VNT-Sortiments:

  • Das Lager (Melett-Nr.: 1102-015-101) verfügt beidseitig über eine längere, interne Lageroberfläche (als 1102-015-104);
  • In Turbos der zweiten Generation hat sich dieses Lager nicht dimensional verändert, jedoch wurde das Material verbessert

GT15 Radiallager – Verbesserungen:

Die GT15 Radiallager wurden verbessert, um die Größe der Flächen zu erhöhen und zudem die für die Lager verwendete Messinglegierung zu verbessern. Wie bei den Axiallagern auch wurde dafür Silikon für eine verbesserte Schmierung genutzt (ähnlicher Grund für die Verwendung von Teflon für Antihaftpfannen).

GT15 Journal Bearing diagrams

 

Lager der zweiten Generation mit größeren Flächen als die vorherige Version für schlanke Wellen.
Entwickelt für Öle mit niedriger Viskosität. Ersetzt das Lager 1102-015-100.

Diese Informationen sind als allgemeine Leitlinie zu verstehen. Es ist wichtig, zu ermitteln, welches Lager sich im Turbo befindet, wenn dieser zerlegt wird und das Lager mit einem Lager derselben Art ersetzt werden soll. Der einfachste Weg, den Lagertyp zu ermitteln, ist , die Länge von der Seite bis zum Beginn der internen Lageroberfläche zu messen.

`