K03/4 Axiallager

Melett design improvements resulted in high quality replacement K03/4 thrust bearings

Die Original-K03/4 Axiallager werden aus einem Stück Metall gestanzt, die Melett K03/4 Axiallager werden im Heissschmiedeverfahren gefertigt, wodurch ein viel widerstandsfähigeres Axiallager entsteht.

Doch was bedeutet das?

Stanzstreifen – Rohlinge werden aus einem Streifen Messing gestanzt. Dieses Verfahren wird für kleinere Axiallager eingesetzt und beschränkt die Festigkeit des Materials, da diese gegen die Lebensdauer des Stanzwerkzeugs abgewogen werden muss; eine erhöhte Festigkeit des Materials führt zu einer enormen Verkürzung der Lebensdauer des Werkzeugs..

Heißschmieden – Ist ein neueres Verfahren der Axiallagerherstellung. Ein hochfester Knüppel aus Messing wird fast bis zum Schmelzpunkt erhitzt und dann in eine Form gepresst, um einen geschmiedeten Rohling zu erzeugen. Dies hat den Vorteil, dass die Materialkörnung in die Form des Endproduktes gepresst wird und das verwendete Material eine viel höhere Festigkeit als gestanztes Material haben kann. Im Rahmen der aktuellen Turboentwicklungen wurde der Druck auf die Axialoberfläche erhöht und viele Turbohersteller sind im Laufe des letzten Jahrzehnts zu heißgeschmiedeten Axiallagern übergegangen. Wann immer möglich, verwendet Melett das Heißschmiedeverfahren, da wir der Meinung sind, so ein überlegeneres Produkt fertigen zu können.

think-iconMelett verwendet in sämtlichen Rumpfgruppen ausschießlich das neueste Axiallagerdesign.

`